Kinder spielen und verletzen sich. Das sind zwei Tatsachen des Lebens, die sich nie ändern werden. Wir müssen unsere Kinder spielen lassen, aber was machen, wenn sie sich verletzen? Glücklicherweise sind die meisten Verletzungen aus der Kindheit keine allzu große Sache. Schrammen, Dellen, blaue Flecken und Schnitte gehören zum Aufwachsen eines gesunden, aktiven Kindes in der heutigen Welt dazu, und es gibt ein paar einfache Wege diese Verletzungen und mehr zu behandeln.

Zusammenbruch

Wenn dein Kind einen Ausraster oder Zusammenbruch hat gibt es nicht wirklich viel, was du dagegen machen kannst, da es sich dabei ja eher um emotionale Probleme als physische Verletzungen handelt. Das Beste, was du in der Situation tun kannst ist, zu versuchen dich in sie hineinzuversetzen. Erzähl ihnen eine Geschichte aus deinem Leben, wo du auch einmal so reagiert hast. Vielleicht ist deinem Kind ja die Performanz bei einer Präsentation peinlich oder etwas Derartiges. Versuche sie davon abzulenken, indem du Visualisierungsübungen mit ihnen machst.

Kopfverletzungen

Das ist ein etwas breiteres Thema, aber wenn dein Kind eine kleine Beule am Kopf hat gibt s ein paar Dinge, die du tun kannst.

Zuerst und am aller wichtigsten ist, dass du die 112 anrufst und sofort Hilfe holst, sollte deinem Kind schwindelig sein, es mit den Augen nicht fokussieren können, Kopfschmerzen haben oder über Schmerzen klagen.

Mal davon ausgegangen, dass die Beule nicht so schlimm ist, dann solltest du sicherstellen, dass die Schwellung so gering wie möglich bleibt, indem du ein Kühlakku oder etwas anderes gefrorenes zum Kühlen nutzt. Beobachte dein Kind und bemerke alle Änderungen, die auftreten. Wenn du denkst, dass irgendetwas nicht stimmt ruf sofort die 112 an.

Schnitte und Schrammen

Das ist ganz einfach zu behandeln. Übe mit einem Verband Druck auf die Wunde auf und drücke für 5-10 Minuten weiter. Wenn die Blutung nicht aufhört ruf sofort die 112 an, wenn sie aufgehört hat solltest du die Wunde mit etwas Seife und lauwarmen Wasser auswaschen und ein Pflaster zum Schutz vor Dreck anlegen.

Wir empfehlen keinen Alkohol oder Hydrogenperoxide in die Wunde zu geben, da es wahrscheinlich brennt und dein Kind dadurch nur weitere Schmerzen hat.

Nasenbluten

Wenn dein Kind Nasenbluten hat empfehlen wir, seinen Kopf leicht nach vorne zu beugen, die Nasenflügel zuzudrücken und 10 Minuten zu warten. Wenn die Blutung zu dem Zeitpunkt noch nicht gestoppt hat, dann solltest du am besten einen Arzt aufsuchen.

Wie gehst du mit Nasenbluten um?

Verbrennungen

Du solltest kaltes Wasser über die Verbrennung laufen lassen und es dann vorsichtig trocken tupfen. Danach solltest du eine kalte Kompresse auf deine Wunde legen und deinem Kind Ibuprofen für Kinder geben. Sollten die Schmerzen nach ein paar Stunden nicht nachlassen oder anfangen Bläschen zu werfen und zu nässen solltest du einen Arzt aufsuchen.

Was machen, wenn sich dein Kind verbrannt hat?

Verletzungen in der Kindheit sind oft nur gering, aber es zahlt sich aus zu wissen, wie man sie behandelt, wenn sie auftreten, damit dein Kind sicher ist. Bei allen Verletzungen solltest du sicherstellen, dass du sofort zum Arzt gehst, wenn du denkst, dass es nötig ist. Es ist immer besser auf Nummer sicher zu gehen, als es nachher zu bereuen.