Frisches Obst und Gemüse sind Quelle für Erfrischung im Sommer. Der knackige, natürliche Geschmack stimuliert und man findet leicht Gefallen daran. Besonders, wenn es draußen so richtig heiß ist.

Zum Glück kann man mit einem grünen Daumen und ein wenig Hintergrundwissen ganz einfach anfangen sein Lieblingsgemüse im eigenen Garten anzupflanzen

Aber womit sollte man anfangen? Hier sind drei beliebte Gemüsesorten, die Sie in Ihrem Garten anpflanzen können:

1. Mais

Dieses süße, knackige Gemüse macht ganz einfach jedes Gericht zu einem Genuss. Allerdings brauchst du viel Platz, um es anzupflanzen. Und obwohl Mais etwas aufwändiger in der Anpflanzung ist, so ist das Endprodukt etwas, was man wirklich genießen kann. Bestäubung ist dabei der Schlüssel. Dabei ist Wind der wichtigste Faktor, der die Pollen von der Blüte zu den unreifen Ären trägt. Aber Sie müssen nicht alles der Natur überlassen. Erhöhen Sie die Chancen der Bestäubung indem Sie den Mais in einem Quadrat aus kurzen Reihen anpflanzen und etwa 300 Metern Abstand zwischen den einzelnen Pflanzen lassen. Zu zwei Zeiten sollten Sie die Pflanzen füttern: beim Einpflanzen und wenn die Kolben anfangen sich zu bilden. Mais muss regelmäßig und gleichmäßig bewässert werden. Da seine Wurzeln flach sind braucht Mais einen stetige Bewässerung, besonders in trockenerem Klima.

Maiskolben brauchen viel Licht und Bestäubung um reifen zu können.

2. Gurken

Geben Sie Ihrem Gericht extra Knackigkeit oder fügen Sie Ihrem Wasserkrug einfach ein paar Scheiben hinzu, um einen Hauch von Frische zu erhalten. Um Gurken anzupflanzen stellen Sie sicher, dass sie viel Sonne abbekommen. Die Erde sollte reichhaltig sein, und bestäubende Insekten beheimatet. Sie sollten wöchentlich mindestens zwei Zentimeter Wasser bekommen. Ernten Sie die Früchte wie sie kommen, damit die Rebe weiterhin produziert. Es gibt zwei Arten von Gurken – Busch und Rebe-, wobei die Rebenarten besser geeignet sind, da sie mehr Früchte treiben. Vergessen Sie nicht sich einige Spaliere zu besorgen, um Ihre Reben zu stützen!

Rebengurken benötigen viel Licht und aussreichen Bewässerung.

3. Tomaten

Haben Sie jemals eine Soße aus Tomaten aus eigenem Anbau gegessen? Der Geschmack ist einfach atemberaubend. Sollten Sie Tomaten anbauen wollen, fangen Sie an, indem Sie die Samen 5-6 Wochen vor dem letzten Frühjahrsfrost (dies ist abhängig von Ihrem Standort) drinnen anzüchten. Pflanzen Sie die Setzlinge um, sobald sich der Boden etwas erwärmt hat und die Nachttemperaturen über 10 Grad bleiben. Genau wie auch die Gurken benötigen Tomaten 6 bis 8 Sonnenstunden täglich und Stützung durch Spaliere. Tomaten sollten tief im Boden eingepflanzt werden und mindestens zwei-Drittel des Stamms mit Erde bedeckt sein. Das führt zu stärkeren Wurzeln und besseren Früchten. Es ist nicht unüblich für diese Pflanzen, dass sie gegen Ende des Sommers abgearbeitet sind. Sollte dies passieren düngen Sie die Pflanzen einfach.

Tomaten benötigen viel Sonnenlicht und ein wenig Anzüchtung drinnen, bevor sie draußen eingepflanzt werden können.

Sind Sie bereit loszulegen? Welche anderen Obst- und Gemüsesorten würden Sie gerne anpflanzen? Lassen Sie es und wissen und wir geben Ihnen ein paar Tipps. Und vergessen Sie nicht bei der Haus & Garten Sektion auf unserer Webseite vorbeizuschauen!