Wie oft hast Du schon das tolle Shampoo aus dem Reformhaus oder die tolle Haarspülung vom Friseur angewendet und trotzdem keine bedeutsamen Veränderungen bemerkt? Wie oft hast Du eine teure Haarmaske benutzt und davon trockene Haare oder sogar Spliss bekommen? Vielleicht ist Dir so etwas noch nie passiert. Vielleicht erzielst Du mit teuren Haarpflegeprodukten tolle Resultate. Aber vielleicht gehörst Du ja doch zu jener Gruppe Frauen, die genau wie ich viel mehr auf natürliche als auf chemische Haarpflege stehen.

Junge Frau wäscht ihre Haare mit Shampoo in der Dusche

Unser Haar benötigt viel weniger Pflege als wir eigentlich denken. Je mehr wir es auf natürliche Art pflegen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass es glanzvoll und geschmeidig wird. Und das zu einem annehmbaren Preis, da die notwendigen Zutaten uns direkt von Mutter Natur geliefert werden.

Im Folgenden möchte ich Dir ein paar Tipps für eine 100% natürliche Haarpflege geben:

1. Kokos- und Teebaumöl gegen trockenes Haar

Öle bewirken bei sprödem Haar wirkliche Wunder. Zahlreiche Studien haben bewiesen, dass vor allem Kokosöl dank seiner wohltuenden Vitamine und Mineralien nicht nur strapazierte, trockene Haare regeneriert, sondern auch Haarausfall, Spliss und Schuppen stoppt und für glänzendes Haar mit Volumen sorgt. Andere Ölsorten wie z.B. Sesam-, Jojoba-, Argan– und Olivenöl sorgen ebenfalls für leuchtendes, hydriertes Haar. Teebaumöl vermag hingegen die Tätigkeit der Talgdrüsen in der Kopfhaut zu regulieren.

Kokosöl- und Teebaumöl-Shampoo: Gegen trockenes, sprödes Haar kann ein selbstgemachtes Kokosöl-Shampoo helfen. Gib dafür 3 EL geriebener Kernseife, 1 EL Apfelessig und 1 TL Kokosöl in eine Schüssel und erhitze die Mischung in 8 EL heißem Wasser. Verrühr das Ganze dann solange, bis eine einheitliche Flüssigkeit entsteht und schon ist Dein Shampoo fertig und in der Flasche ca. 8 Wochen haltbar. Als Alternative kannst Du auch ein paar Tropfen Teebaumöl in ein gewöhnliches Shampoo geben und Dir damit die Haare wie gewohnt waschen. Freu Dich auf Glanz und Geschmeidigkeit!

Kokosöl in einer kleinen Glasdose umgeben von Blütenblättern

2. Zitronensaft und Apfelessig gegen fettiges Haar

Wusstest Du, dass Apfelessig und Zitronensaft eine optimale Spülung für Dein Haar sind? Beide glätten die Struktur der Haare und verleihen ihnen Glanz und Elastizität. Gleichzeitig entfettet und entschuppt die Zitronensäure Deine Kopfhaut. Die Säure hat zudem eine antibakterielle Wirkung und reinigt die Poren. Außerdem wird Dein Haar weicher und Du kannst es viel leichter kämmen.

Zitronensaft-Haarspülung mit Apfelessig: Presse eine Zitrone aus, entferne Kerne und Fruchtfleisch. Mische den gewonnenen Saft und etwas Apfelessig mit einem Liter lauwarmen Wasser und gieße das Ganze auf die feuchte Kopfhaut. Du kannst die Spülung dann entweder wegwaschen oder für eine intensivere Wirkung im Haar lassen. Ein kleiner Hinweis: Bei gefärbtem Haar kann die Säure etwas Farbe entziehen, bei natürlichem Haar erfolgt in der Regel eine leichte Aufhellung.

Zitronenhälfte auf Holzbrett

3. Bier und Honig für mehr Volumen

Ja, genau, Du hast richtig gelesen: Bier und Honig passen vielleicht kulinarisch nicht perfekt zusammen, sie tun es jedoch im Haarpflegebereich. Dank ihrer entzündungshemmenden Eigenschaften und ihrer wertvollen Nähstoffen helfen Dir Hopfen, Malz und Honig Dein Haar griffiger und voller zu machen.

Bier-Honig-Haarfestiger: Koche ¼ Liter Bier 5 Minuten lang. Gib 1 TL Honig ins noch warme Bier und lasse ihn schmelzen. Jetzt kommt noch 1 Spritzer Apfelessig dazu. Sobald die Mischung kalt ist, kommt sie in eine Sprühflasche. Dein frischer Bier-Honig-Haarfestiger ist nun fertig.

Voller Bierkrug auf Tisch
Falls Du wenig Zeit hast, um Dir deine Haarpflege selbst zuzubereiten, findest Du natürlich auch sehr gute Haarpflegeprodukte auf dem Markt. Als allgemeiner Tipp empfehle ich Dir immer darauf zu achten, dass keine aggressiven chemischen Substanzen im gewünschten Produkt enthalten sind.

Ansonsten wünsch ich Dir viel Spaß beim Ausprobieren Deiner natürlichen Haarpflegerezepte!