Nach dem Sommer fällt es schwer, sich wieder an langärmlige Wolle, Jacken und Schals zu gewöhnen. Was uns der Schrank aus der letzten Herbst/Wintersaison zu bieten hat, gefällt uns auch manchmal gar nicht mehr. Dann verspüren wir das dringende Bedürfnis nach etwas Neuem. Bevor Du Dich aber auf die Suche nach neuen Klamotten machst und am Wochenende einen Shopping-Intensivtag ansetzt, verrate ich Dir jetzt, was diesen Herbst und Winter „in” ist. So sparst Du beim Einkaufen Zeit und kannst wahrscheinlich doch noch einiges aus deinem Schrank retten und neu kombinieren.

Was also bringen Herbst und Winter 2017/2018 unter modetechnischem Aspekt? Hier verrate ich Dir 6 Must-Haves:

1. Karos und Punkte von Kopf bis Fuß

Bestimmt hast Du schon ein Karohemd oder irgendein gepunktetes Teil in Deinem Kleiderschrank: Dann hab ich eine gute Nachricht für Dich, denn Karos und Punkte bleiben auch dieses Jahr im Herbst und Winter angesagte Trend-Muster! Besonders beliebt sind Karos in Grau- und Brauntönen, aber auch bunte Pünktchen: Die kannst Du ruhig von Kopf bis Fuß tragen. Das geht ganz einfach: Ein schöner Overall, eine karierte Mütze oder ein schönes, langes, gepunktetes knallfarbiges Kleid und das war’s.

Junges Mädchen trägt einen Pullover mit roten und schwarzen Karos

2. Lang, lang, lang

Lange Jacken und Mäntel, elegante, weitgeschnittene Hosenanzüge im Dandy-Style, Long-Blazer-Jacken, sogar Overknees sollten schön lang sein, nach oben natürlich. Lang und weit scheint gerade ein Synonym von Eleganz zu sein. Dunkle Farben sind dabei auf dem Vormarsch; besonders Nachtblau, Schwarz und Grau, aber auch Knallfarben – Rot vor allem– und als Muster sind Streifen, Karos und Blumen grad ziemlich angesagt.

Lang und weit ist diesen Herbst Synonym für Eleganz

3. Rot ist die Farbe dieses Herbstes

Vom Blutrot bis zum Altrosa, am liebsten auch verschiedene Rottöne zusammenkombiniert. Aber nicht nur Rot: Alle Knallfarben sind „in“, am besten in Kombination mit anderen Knallfarben– der sogenannte „Color Blocking”-Look. Besonders angesagt sind die Kombinationen Rot/Pink und Rot/Orange. Früher ein No-go, ist es in dieser Saison ein Must-Have!

Model trägt ein knallrotes langes Kleid - das ist die Farbe des Herbstes 2017

4. Opulenz muss sein

Oh ja, opulent und barock, das mögen wir in diesem Herbst! Strass- und Glitzer-Applikationen auf Schuhen und Kleidungsstücken, geblümte Stoffe in bunten Farben, Fransen an Taschen und Pullis, dazu Tüll und Spitze, die an üppige Barockgemälde erinnern und für Schwung und Bewegung sorgen, dürfen diesen Herbst und Winter in Deinem Kleiderschrank nicht fehlen. Und wenn Du dann vor dem Spiegel das Gefühl nicht los wirst, dass alles ein bisschen zu viel des Guten sei, hast Du wahrscheinlich den neuen Trend genau erwischt. Trau Dich opulent, da kann nichts schiefgehen!

Junge Mädchen tragen opulente Kleider mit Spitze und Blumenmuster

5. Cord und Samt, Satin und Leder

Das sind die angesagtesten Stoffe in dieser kalten Jahreszeit. Weite 70erJahre-Anzüge aus Cord, schön opulente Samthosen, ein elegantes Satinkleid oder ein stylischer Ledermantel sind wichtige Must-haves, die Du Dir besorgen solltest. Alle Stoffe lassen sich natürlich optimal mit Denim kombinieren: Jeans sind ja immer „in”, egal was passiert.

Rosa Satin-Kleid mit großer Schleife

6. Mode im Zeichen der Revolution

Protest-Mode: Politische, vor allem feministische Slogan-Shirts und Symbol-Pullover, große Schriften wie „REVOLUTION” oder „FEMINIST” sind diesen Herbst und Winter ganz groß im Kommen und waren auf jeder Fashion-week präsent. Freu Dich auf einen aussagekräftigen Kleiderschrank! Und falls Du im Handel keine passende Message findest, kannst Du Dir Deine Klamotten ja mit persönlich ausgerichteten Slogans bedrucken lassen.

Junges Mädchen trägt Pullover mit Schrift.

Jetzt hast Du ein paar Monate Zeit, um Freunde und Bekannte mit Deinem stylischen, modebewussten Look zu beeindrucken! Ich jedenfalls habe schon meinen knallroten Hosenanzug, meinen Cord-Blazer und meinen braunen Karoschal für morgen bereit gelegt 🙂
Viel Spaß beim Anziehen!