Jeder weiß bereits, dass Kokosnussöl super zum Kochen geeignet ist aber wussten Sie, dass es auch einige andere Anwendungen hat, an die Sie nie gedacht haben? Lassen Sie sich den Mund nicht zu wässrig machen während wir einige alternative Anwendungen für Kokosöl aufzeigen, die Sie beeindrucken werden.

Kokosnussöl ist großartig für Ihre Haut

Auch wenn es nicht der einzige Nutzen ist, so ist es doch der beste.

Trockene Hände?

Kokosöl.

Gerade geduscht?

Schließen Sie die Feuchtigkeit mit Kokosöl ein.

Trockene Luft lässt Ihre Haut aufreißen?

Wenden Sie Kokosöl an, um Ihre Haut zu schützen .

Falls Sie Feuchtigkeitscreme benötigen, schauen Sie nicht weiter als Kokosnussöl. Jetzt fragen Sie sich vielleicht, “Warum lieber Kokosnussöl als Feuchtigkeitscreme?”
Der Hauptgrund ist, dass es zu 100% natürlich ist. Sie können es auf Ihre Haut auftragen ohne sich Sorgen wegen Chemikalien oder anderen seltsamen Substanzen machen zu müssen, die in künstlichen Feuchtigkeitscremes verwendet werden.
Kokosnussöl ist alles, was Sie brauchen!

Kokosöl Lippenbalsam

Das ist eine wirklich gute Anwendungsmöglichkeit, die oftmals übersehen wird und ihren eigenen Platz auf der Liste verdient. Kokosöl erweist sich als ein großartiges und dezentes Lippenbalsam. Eine der unangenehmsten Eigenschaften von Lippenbalsam ist, dass man es auf den Lippen fühlen kann. Es fühlt sich an wie eine Wachsschicht und kann einen nerven.
Kokosöl ist besser geeignet, da man es nicht fühlen kann. Das einzige, was man merkt ist, dass die Lippen nicht aufplatzen und sich angenehm anfühlen.
Versuchen Sie es. Sie werden nicht enttäuscht sein.

Kokosöl-Deodorant

Hier ist ein cooles Rezept, das wir entwickelt haben wenn Sie kein Deo mehr haben. Nehmen Sie einen Teelöffel Kokosöl und mischen Sie es mit etwas Backpulver. Es mag nicht so aussehen, aber es wird sich verteilen.
Wenn Sie zu viel verwenden kann es zu Flecken führen. Wir raten daher ein Unterhemd zu tragen, nur für den Fall. So oder so, Sie werden den ganzen Tag keinen Geruch verbreiten.

Kokosnuss – Gesichtsreiniger

Dies ist recht simpel aber definitiv keine schlechte Idee. Das Problem mit vielen Gesichtsreinigern ist der enthaltene Alkohol, der Ihre Haut austrocknet aber gleichzeitig antibakteriell und antimykotisch wirkt.
Kokosöl hat die gleichen Eigenschaften aber ohne Alkohol, es kann also Keime abtöten und Ihre Poren reinigen aber Ihre Haut gleichzeitig befeuchten.
Es ist auf jeden Fall mal einen Versuch wert.

Zahnpasta für weiße Zähne

Falls Sie keine Zahnpasta mehr haben, können Sie etwas Kokosöl nehmen und es mit Backpulver kombinieren, um Ihre Zähne zu putzen.
Es wird dabei helfen, Ihre Zähne weiß zu halten bis Sie wieder Zahnpasta haben.

Kokosöl – Rasiercreme

Dies ist vermutlich eine der simpleren Anwendungsmöglichkeiten, aber auch eine der besten. Tragen Sie eine dünne Schicht auf Ihre Haut auf und rasieren Sie darüber. Es ist so einfach.
Das tolle an Kokosöl als Rasiercreme ist, dass sich Ihre Haut automatisch glatt anfühlt, so müssen Sie sich nicht um Rasierwasser kümmern.

Coconut oil is going to make shaving great again for you

Kokosöl ist ein ziemlich geniales Öl. Es gibt viele andere Öle, die man für verschiedene Dinge verwenden kann. Sie können einige in diesem Artikel finden und schauen, was es noch für vielseitige Öle gibt. Wir hoffen Sie kommen dazu einige der Kokosöl-Anwendungen zu probieren, die wir hier aufgeführt haben.