Egal, was du über Gummistiefel- oder Regenstiefel, oder wie auch immer du sie nennen willst- es gibt eine Sache, die du nicht verneinen kannst- Sie sind schwierig.

Gummistiefel wurden für Matsch, Regen, Spritzer und rutschige Oberflächen gemacht, denen du deine normalen Schuhe nicht aussetzen würdest. Es ist kein Wunder, dass sie so lange im Schuhgeschäft überlebt haben.

Oh, du hast doch nicht gedacht, dass sie das ihrem Aussehen zu verdanken haben, oder?

Wenn du nicht weißt, wie du die Stiefel tragen sollst kann es leicht passieren, dass du wie ein Fischer aussiehst.

Funktionalität. Nicht Mode.

Das ist der einzige Zweck dieser, manchmal bequemen, Schuhe. Der ursprüngliche Gummistiefel, auch bekannt als der Wellington, wurde für Feldarbeiter entworfen. Und sag mir, wenn ich falsch liege, aber die haben sich bestimmt nicht allzu große Gedanken um das Aussehen und das Gefühl von Gummistiefeln gemacht, wie wir es heute tun.

Regenschuhe sind praktisch. Aber stylish? Das geht ein bisschen zu weit. Meiner Meinung nach hängt das vom Träger ab. Bei Gummistiefel gab es in den letzten Jahren kaum Innovationen. Abgesehen von Bodenhaftung, Isolierung und Lebensdauer läufst du mit diesen aus Gummi bestehenden, hohen Stiefeln Gefahr, wie ein Fischer, der fehl am Platz ist.
Dies ist eins der wenigen Beispiele von Innovation in Gummistiefeln.

Aber wenn du wiederum weißt, wie du deine Kleidung tragen solltest und es nicht zulässt, dass deine Kleidung dich trägt, dann bist du es vielleicht, der diesen Look abziehen kann.

Da sie typischerweise in kühlerem Wetter getragen werden kannst du dies dies für den kommenden Herbst und Winter merken. Ich habe ein paar tapfere Seelen gesehen, die ihre Füße in der glühenden Hitze in diese Schuhe stecken. Stell dir das vor. Deine Füße in einem geschlossenen, engen Umfeld, wie sie langsam heißer werden, während du den Tag über läufst und stehst. Für den Style oder die Funktion lohnt sich die Feuchtigkeit nicht (es sei denn es ist ein Taifun) , die sich in den Stiefeln bildet (wenn du es abziehen kannst).

Gummistiefel erfüllen ihren Zweck und halten deine Schuhe trocken. Funktion kommt vor Mode.

Du denkst du kannst den Look abziehen? Dann sind hier ein paar Tipps die du ausprobieren solltest!

1. Mit Jeans

Diese einfache Kombination gibt dir genug Freiheit, um oberhalb ein bisschen was zu reißen. Das klobige Erscheinungbild der Stiefel reißt niemanden dazu hin „Wow“ zu sagen, also ist es das Beste, dunkle Denims zu tragen, damit die Schuhe weniger auffallen.

Wenn helle Denims eher dein Ding sind, oder du bunte Gummistiefel bevorzugst, versuch ein bedrucktes Shirt zu tragen, um den Look auszugleichen. Die Hautsache ist, dass du nicht zulässt, dass die Stiefel deinen Look dominieren.
These rain boots don't look too shabby. You would want to wear this with a colorful top.

2. Mit Beinwärmern

Ein Wunder des Herbsts ist, dass man Schichten tragen kann. Trotz ihrer einfachen und wenig attraktiven Form können Gummistiefel gerade so stylish werden, wenn man sie mit Beinwärmern kombiniert.

Wenn die Temperaturen anfangen zu sinken (so wie die Globale Erwärmung voranschreitet wäre „abfallen“ wohl passender), werden deine Jeans, dicken Socken und Beinwärmer die gewinnbringende Kombination sein, die deine Füße trocken und warm hält.

3. Mit einem Rock

Es ist egal, was für eine Art Rock du bevorzugst. A-Line, Bleistift- oder Maxiröcke können alle gut mit Gummistiefeln kombiniert werden. Auch wenn du vielleicht deine Beine zeigen willst, wenn du einen Rock trägst ist es besser, die Aufmerksamkeit auf deine obere Hälft zu lenken.

Denk immer daran: der Träger steht im Mittelpunkt. Nicht die Stiefel.

Du kannst Gummistiefel gut mit einem A-Line Rock kombinieren.